MENÜ

SCHLIESSEN

Wald für mehr.  Leben

Für schlaue Füchse im Wald – unser Bildungsprogramm

Waldpädagogik ist der Schlüssel zu unvergesslichen Erlebnissen in und mit der Natur. Sie hilft beim Verstehen ökologischer Zusammenhänge. Wir schauen, hören, fühlen, basteln und diskutieren – und lernen dabei den Wald, aber auch uns selbst besser kennen.

In unserem Jahresprogramm bieten wir intensive Walderlebnisse und regelmäßige Weiterbildungen an. Besonders beliebt sind unsere Foren »Wald- und Naturkindergärten für Schleswig-Holstein«. Gemeinsam mit der Lehranstalt für Forstwirtschaft in Bad Segeberg verleihen wir zudem das bundesweit anerkannte Waldpädagogik-Zertifikat. Melden Sie sich jetzt an! Einen Flyer mit allen Terminen und Informationen finden Sie im Downloadbereich.

In Schleswig-Holstein hat die Waldpädagogik eine lange Tradition. Wir setzen sie fort, mit den Jugendwaldspielen, den Waldkindergärten und den Schulwäldern der Region. Wir unterstützen Menschen, die sich für den Wald engagieren und mit Fachkompetenz ihre Begeisterung weitergeben möchten.

Gelebte Nachhaltigkeit

Wir bringen Wald und Mensch zusammen, wir zeigen, wie die 300-jährige Tradition der Nachhaltigkeit in der Forstwirtschaft ein Beispiel für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft sein kann. Vom Boden bis zu den Baumkronen ist der Wald ein anschaulicher Lernort für alle Generationen.

Weiterbildung

Erleben und begreifen, spielen und verstehen. Kinder haben ihre ganz eigene Weise, die Welt zu entdecken und mit ihr umzugehen. Praxisorientierte Lernstationen zeigen, wie Vorschulkinder eine ganzheitliche Wahrnehmung trainieren.

Waldwissen weitergeben

Auch Schulklassen können Waldthemen interaktiv und spannend aufarbeiten. Überraschende Erkenntnisse und Herausforderungen eröffnen neue Perspektiven. Schulbiotope pflegen, Pflanzen bestimmen oder Tierspuren lesen sind Inhalte unserer waldbezogenen Lehrerfortbildung.

Termine

Veranstaltungen & Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Forum Waldkindergarten

Toben, Spielen oder Klettern und dabei auch noch lernen – Kinder sind in der Natur gut aufgehoben. Waldkindergärten setzen auf die pädagogische Kraft der Natur. Der Kontakt zur natürlichen Umwelt lässt die Fantasie und die Kreativität sprudeln.

Vielfältige Anregungen

Deutschlands erster Waldkindergarten eröffnete 1993 in Flensburg. Was gut ist, sprich sich herum: Heute gibt es in Schleswig-Holstein bereits mehr als einhundert Waldkindergärten, die meisten auf Initiative der Eltern gegründet.

Mit den beiden jährlich stattfindenden Foren »Wald- und Naturkindergärten für Schleswig-Holstein« unterstützen die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten ErzierherInnen in ihrer täglichen Arbeit mit den Kindern. Wechselnde Themenschwerpunkte und der Austausch untereinander geben frische Impulse – ganz im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Viele Waldkindergärten nutzen Waldflächen der Landesforsten. Im ErlebnisWald Trappenkamp, dem waldpädagogischen Zentrum des Landes Schleswig-Holstein, erhalten interessierte Eltern alle Informationen.

Kontakt

ErlebnisWald Trappenkamp
Tannenhof
24635 Daldorf

T _+49 (0) 4328/170480
F _+49 (0) 4328/1704824
E _info(at)erlebniswald-trappenkamp.de

Termine

Veranstaltungen & Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Waldpädagogik-Zertifikat

Die Waldpädagogik hat sich zu einem wichtigen Bereich der Umweltbildung entwickelt. Im modular aufgebauten Lehrgang »Waldpädagogik-Zertifikat in Schleswig-Holstein« bringen wir Waldpädagogik und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE) zusammen und bieten eine bundesweit anerkannte, zukunftsfähige Qualifikation mit dem Abschluss »staatlich zertifizierte/r Waldpädagogin/e«.

Mehr erfahren

Der Lehrgang besteht aus zwei Grundmodulen, drei Hauptmodulen, einem Erweiterungsmodul (Modul D), einem mindestens 40-stündigen Praktikum und einer Abschlussprüfung. Aus didaktischen Gründen sind zuerst die Grundmodule, dann die Hauptmodule zu absolvieren. Interessenten für einzelne Module, die nicht den Erwerb des Zertifikates anstreben, sind herzlich willkommen.

Das Waldpädagogik-Zertifikat in Schleswig-Holstein wird seit 2018 zweijährig angeboten. Der nächste Kurs startet nach den Sommerferien 2020 mit den beiden Grundmodulen. Die Hauptmodule werden in der ersten Jahreshälfte 2021 angeboten.

Für die Einsteiger 2018 werden die Hauptmodule A »Waldkompetenz«, B »Pädagogische Kompetenz« und C »Recht & Organisation« 2019 angeboten.

Termine

Veranstaltungen & Termine

Tatort Wald

05. und 06. März 2019

Das Modul vermittelt die rechtlichen und formalen Grundlagen für die Organisation und Durchführung von waldpädagogischen Veranstaltungen. Vom Waldgesetz bis zur Aufsichtspflicht, vom Marketing bis zur Kalkulation.

Erfahren Sie alle Details
Naturwald

20. bis 24. Mai 2019

Im Modul A werden die forstlich-ökologischen Grundlagen mit Methoden der Waldpädagogik vertieft und erweitert. Nach dem Prinzip Bildung für eine nachhaltige Entwicklung setzen wir uns mit Naturschutz und Ökologie, praktischer Forstwirtschaft, Naturethik und forstlicher Nachhaltigkeit auseinander.

Erfahren Sie alle Details
Marienkäfer

24. bis 28. Juni 2019

Das Seminar vermittelt die Planung, Durchführung und Evaluation waldpädagogischer Angebote. In Workshops werden Angebotsbeispiele unter den Blickwinkeln Zielgruppenorientierung, weitere Umweltbildungsansätze und Methodenvielfalt erarbeitet.

Erfahren Sie alle Details

Prüfungen

Anmeldeschluss: 16.08.2019
Ausarbeitungswoche: 05. bis 11.09.2019
Prüfungstermine: 30.09., 23.10. und 24.10.2019

Preise

Anmeldung: 75 Euro
Fünftägige Module: 375 Euro
Zweitägige Module: 150 Euro
Prüfung: 100 Euro (externe Kandidaten 150 Euro)

Unterkunft und Verpflegung sind selbst zu organisieren.
Alle Preise verstehen sich pro Person.

Kontakt und Informationen

Anfragen richten Sie bitte per E-Mail direkt an:
E _zertifikat(at)forst-sh.de

Unterlagen für Ihre Anmeldung:
Informationsflyer
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Prüfungsordnung
Anmeldeformular 2019

ErlebnisWald Trappenkamp

Ob erholsame Spaziergänge, fantasievolle Spiele oder lehrreiche Walderfahrungen – im ErlebnisWald Trappenkamp gibt es viel zu entdecken! Überall begegnen den Besuchern auf über 100 Hektar Fläche neue Waldeindrücke und -ansichten.

Faszinierender Erlebnisraum und interaktive Lernstätte

Mit einem umfangreichen Programmangebot lädt das waldpädagogische Zentrum Schleswig-Holsteins Groß und Klein zum Spielen, Lernen und Genießen ein. »Von den Wurzeln bis zu den Wipfeln« ist der Erlebniswald ein idealer Lernort für das Zusammenspiel von Ökologie, Ökonomie und Sozialem. Dafür ist der ErlebnisWald als »Bildungszentrum für Nachhaltigkeit« zertifiziert.

In einem begehbaren Wildschweingehege lassen sich Keiler, Bachen und Frischlinge aus nächster Nähe beobachten. Die Schaufütterungen zählen zu den beliebtesten Attraktionen.

In der WaldWasserWelt können Kinder auf 1.700 Quadratmetern nach Herzenslust mit Wasser spielen, matschen und planschen. Weitere Anziehungspunkte sind der TeamTower – ein 30 Meter hoher Kletterturm aus Holz –, die Falknerei mit spannenden Flugvorführungen und die Ausstellung »Faszination Wald!« im Waldhaus. Zahlreiche Grillstellen und das Familienrestaurant »WaldküchenMeister« laden zum genussvollen Verweilen ein.

Ausführliche Informationen und Veranstaltungshinweise finden Sie unter
www.erlebniswald-trappenkamp.de.

Erlebnis Bungsberg

Das Erlebnis Bungsberg begeistert als Gemeinschaftsprojekt der Landesforsten und der Stiftung der Sparkasse Ostholstein seit 2013 eine wachsende Zahl von Schulkindern. Fünf Aktionsräume laden zum Spielen und Entdecken ein.

Elementares Lernen

Der »Besiedelungsplatz« in einer Waldsenke, die Schmelzwasserrinne vor dem BildungsSpaßgebäude, der Lehmplatz, der Fernsehturm und eine Feuerstelle entführen die Besucher in die Welt der Slawen, die vor über 1.000 Jahren nach Ostholstein eingewandert sind.

Fachkundig begleitet von pädagogisch geschulten Mitarbeitern der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten begegnen die Kinder den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde und lernen zum Beispiel, wie sie mit Schlageisen und Feuerstein ein Lagerfeuer entfachen, ein Floß aus Naturmaterialien bauen oder ein Gebäude aus Lehm errichten können.

Sämtliche Angebote binden die Gäste aktiv ein und motivieren sie zu eigener Kreativität. Die Kinder lernen, ihre Welt zu erkunden und eigenverantwortlich mitzugestalten. Kopf, Herz und Hand sind gleichermaßen gefordert.

Bis zu drei Gruppen können dank der räumlichen Trennung gleichzeitig in die Erlebniswelt eintauchen.

www.erlebnis-bungsberg.de

Jugendwaldheime

Durch den unmittelbaren Kontakt zum Natur schaffen die Jugendwaldheime Hartenholm und Süderlügum ein frühes Umweltbewusstsein. Außergewöhnliche Erlebnisse wie Lagerfeuer oder Nachtwanderungen hinterlassen eine bleibende Erinnerung.

Gemeinschaftserlebnisse für die Natur

Anmeldung und Hinweise

Für alle waldpädagogischen Veranstaltungen ist eine verbindliche Anmeldung spätestens 14 Tage, bei den WaldCamps mit Übernachtung mindestens vier Wochen im Voraus erforderlich.

Mehr erfahren

Nach unserer Bestätigung ist die Veranstaltung verbindlich angemeldet. Bis drei Tage vor Veranstaltungsbeginn ist eine kostenlose Stornierung möglich. Bei späteren Absagen oder Nichterscheinen zum vereinbarten Termin wird die volle Teilnahmegebühr fällig.

Die Touren dauern, wenn nicht anders angegeben, 1,5 Stunden. Start- und Endpunkt ist das Waldhaus.

Kontakt

ErlebnisWald Trappenkamp
Tannenhof
24635 Daldorf

T _+49 (0) 4328/170480
F _+49 (0) 4328/1704824
E _info(at)erlebniswald-trappenkamp.de

Aufsichtspflicht

Bei allen Veranstaltungen obliegt die Aufsichtspflicht den Betreuern der Gruppen. Das Team des ErlebnisWaldes ist ausschließlich für die Organisation und inhaltliche Gestaltung der Veranstaltung zuständig.

Kleidung

Unsere Angebote finden in der Regel unter freiem Himmel und bei jedem Wetter statt. Daher ist es unbedingt erforderlich, die Kleidung der Witterung anzupassen und auf festes Schuhwerk zu achten.

Zecken

Diese kleinen Plagegeister gibt es in jedem Wald und auf jeder Wiese. Sie schützen sich am besten mit langer Hose und langärmeligem Hemd gegen sie. Nach dem Waldbesuch sollten Sie Ihren Körper nach den Tieren absuchen, um sie mit der Pinzette zu entfernen. Lassen Sie sich gegebenenfalls von einem Arzt helfen.

Allergien

Bitte geben Sie bei jeder Anmeldung mit an, ob Gruppenmitglieder Allergiker sind. Pollenallergiker sollten bedenken, dass zu bestimmten Zeiten der Pollenflug im Wald sehr stark sein kann.

Menschen mit Handicap

Ein Großteil unserer Wege ist barrierefrei ausgebaut. Bei waldpädagogischen Aktionen geben Sie bitte eventuelle Einschränkungen mit an, damit unsere WaldpädagogInnen die Führung optimal planen und vorbereiten können.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis sicherzustellen. Mit einem Klick auf »Einverstanden« stimmen Sie dem zu. Einige dieser Cookies sind technisch notwendig, andere dienen dazu, Informationen über das Nutzerverhalten zu gewinnen. Sie können Cookies auch deaktivieren. Allerdings funktioniert die Website dann nur noch bedingt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

''