MENÜ

SCHLIESSEN

Wald für mehr.  Abenteuer

Wald für mehr. Abenteuer

Das Ökosystem Wald erfahren – Gemeinschaft in der Klasse erleben! Das zeichnet die Jugendwaldheime in Schleswig-Holstein aus. Fernab des von Konsum geprägten Alltags bieten die Jugendwaldheime Hartenholm und Süderlügum jungen Menschen zwischen 13 und 16 Jahren wertvolle Erfahrungen und wahre Abenteuer.

Das Besondere an einem Aufenthalt im Jugendwaldheim ist die vormittägliche Waldarbeit, die zur Mitfinanzierung des Aufenthaltes dient. Die Jugendlichen erfahren durch ihre praktischen Aktivitäten den Wald hautnah und können gleichzeitig die eigenen Grenzen austesten. Die gemeinsame Betätigung im Wald fördert den Teamgeist und das Selbstbewusstsein, denn jeder ist auf die Hilfe und Kooperation des anderen angewiesen.

Nachmittags erwartet die Schüler ein buntes wald- und erlebnispädagogisches Programm. Das intensive soziale Miteinander, ein hohes Maß an Eigenverantwortung und die eigene Leistungsbereitschaft bestimmen die Qualität des Aufenthalts.

Neben sozialen Kompetenzen vermittelt der Aufenthalt im Jugendwaldheim den verantwortungsvollen Umgang mit der Ressource Wald. Übertragen auf die gesamte Umwelt eröffnet dies den Schülern ein breites Spektrum an Gestaltungskompetenz.

Walderlebnis für Grundschulen

Im ErlebnisWald Trappenkamp bieten wir Schulklassen ein individuell gestaltetes wald- und erlebnispädagogisches Programm im Rahmen von dreitägigen Aufenthalten an.

Mehr erfahren

Die Kinder erleben das Ökosystem Wald »hautnah«. Sie leben mitten in ihm und können es unmittelbar erkunden. Gleichzeitig wirkt sich das Miteinander in der Gruppe positiv auf das Sozialverhalten der Kinder aus.

Kontakt

ErlebnisWald Trappenkamp
Tannenhof
24635 Daldorf
T _+49 (0) 4328/170480
F _+49 (0) 4328/1704835
E _info(at)erlebniswald-trappenkamp.de
I _www.erlebniswald-trappenkamp.de

Bildung ist mehr als Wissen, Wald ist mehr als seine Bäume!

Seit 2009 engagieren sich die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Die Waldpädagogik ist dabei ein Mittel, um den Menschen umfassende Kompetenzen in der sozialen, ökologischen und ökonomischen Bedeutung des Waldes zu vermitteln.

Mehr erfahren

Dieser Auftrag stellt nicht nur ein Unternehmensziel dar, sondern ist auch in der Verantwortung für eine gute Zukunft des Waldes und dessen nachhaltige Nutzung begründet. Alle Mitarbeitenden sind dabei mit unterschiedlichen Aufgaben betraut, Schwerpunkt sind jedoch die vier zertifizierten Bildungseinrichtungen der Landesforsten.

Der große Rahmen dieses Auftrages sind die 17 sogenannten »Globalen Entwicklungsziele« der Vereinten Nationen. Kein Land ist heute mehr für sich allein, nur gemeinsam gelingt es, globale Probleme zu lösen und Verantwortung zu übernehmen.

Weitere Informationen zur »Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)« finden Sie unter www.bne-portal.de.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis sicherzustellen. Mit einem Klick auf »Einverstanden« stimmen Sie dem zu. Einige dieser Cookies sind technisch notwendig, andere dienen dazu, Informationen über das Nutzerverhalten zu gewinnen. Sie können Cookies auch deaktivieren. Allerdings funktioniert die Website dann nur noch bedingt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

''