Schleswig-Holsteinische Landesforsten : Jugendwaldheim Süderlügum
Menü

Naturerfahrung hoch im Norden

20 Kilometer von der Nordsee entfernt, kurz vor der Grenze zu Dänemark – das nördlichste Jugendwaldheim Deutschlands lädt Schülerinnen und Schüler zu spannenden Tagen in herrlicher Natur ein. Probieren geht über studieren: Zusammenhänge in der Natur sind leicht zu verstehen beim Lernen durch eigene Erfahrung. Durch eine »Bildung für nachhaltige Entwicklung« (BNE) sollen Jugendliche in die Lage versetzt werden, aktiv und eigenverantwortlich ihre Zukunft zu gestalten. Praktische Erfahrung und eigenes Erleben spielen dabei eine wichtige Rolle. Und damit der Spaß nicht zu kurz kommt, haben wir umfangreiche Freizeit- und Außenanlagen – von Beach-Volleyball über Floßfahrten bis zum Lagerfeuerplatz. Faszinierende Ausflugsziele z. B. in den Nationalpark Wattenmeer oder nach Dänemark runden den Aufenthalt im Jugendwaldheim ab.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf den Themen Natur- und Umweltbildung, Waldpädagogik und dem Berufspraktikum »Forstwirtschaft«. Aufgrund der praktischen Arbeit im Wald ist das Jugendwaldheim für die Schulklassen ab dem 7. Jahrgang geeignet.