MENÜ

SCHLIESSEN

Wald für mehr.  Abenteuer

Jugendwaldheim Süderlügum:
Naturerfahrung hoch im Norden

20 Kilometer von der Nordsee entfernt, kurz vor der Grenze zu Dänemark lädt das nördlichste Jugendwaldheim Deutschlands Schülerinnen und Schüler zu spannenden Tagen in herrlicher Natur ein. Probieren geht über studieren: Zusammenhänge in der Natur sind leicht zu verstehen beim Lernen durch eigene Erfahrung. »Bildung für nachhaltige Entwicklung« (BNE) versetzt Jugendliche in die Lage, aktiv und eigenverantwortlich die Zukunft zu gestalten. Praktische Erfahrung und eigenes Erleben spielen dabei eine wichtige Rolle. Damit auch der Spaß nicht zu kurz kommt, gibt es weitläufige Freizeit- und Außenanlagen – von Beach-Volleyball über Floßfahrten bis hin zum Lagerfeuerplatz. Faszinierende Ausflüge, zum Beispiel in den Nationalpark Wattenmeer oder nach Dänemark, runden den Aufenthalt im Jugendwaldheim ab.

Bei uns können Jugendliche sportlich aktiv werden! Ein großes Freizeitgelände mit Sportplätzen (Beach-Volleyballplatz, Fußballfeld, Basketballkorb), Slackline, Baumhaus sowie eine Teichanlage mit Floß und Booten bietet eine reiche Auswahl. Bei schlechtem Wetter sorgt ein großer Freizeitraum mit Tischtennis und Fußballkicker für Unterhaltung. Zum Grillen und gemütlichen Beisammensein laden der überdachte Grillplatz und der Lagerfeuerplatz ein. Zu Fuß oder auf dem Rad können unsere Gäste die Umgebung erkunden. In Radentfernung gibt es Einkaufsmöglichkeiten, ein Naturbad und ein beheiztes Freibad.

Zentrales Element unserer Bildungsarbeit ist die Waldarbeit am Vormittag. Je sechs bis neun Schülerinnen und Schüler bilden eine Arbeitsgruppe, die von einem Waldprofi angeleitet wird. Die pädagogisch geschulten Forstwirte zeigen zum Beispiel, wie man mit Handsägen schlechtwüchsige kleine Bäumchen fällt. Die Schülerinnen und Schüler beteiligen sich an der Biotoppflege oder bauen einen Jäger-Hochsitz. Sie produzieren Brennholz für das Jugendwaldheim, damit es am Abend eine warme Dusche gibt. Alles wichtige Arbeiten, die im Forstbetrieb täglich anfallen. Unsere Gäste lernen im Team, wie die nachhaltige Bewirtschaftung unserer Wälder ökologische, wirtschaftliche und soziale Vorteile für die Umwelt und den Menschen bringt.

Für die Nachmittage haben wir ein natur- und erlebnispädagogisches Programm  – mit Survivalkurs, Teamwork im Niedrigseilgarten, Bumerang-Workshop und vielem mehr – sowie erlebnis- und lehrreiche Touren durch unseren spannenden Wald vorbereitet. Bei einem 5-tägigen Aufenthalt bieten wir drei Nachmittagsprogramme, bei einem 12-tägigen Aufenthalt sechs Nachmittagsprogramme an.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf den Themen Natur- und Umweltbildung, Waldpädagogik und dem Berufspraktikum »Forstwirtschaft«. Aufgrund der praktischen Arbeit im Wald ist das Jugendwaldheim für die Schulklassen ab dem 7. Jahrgang geeignet.

Ausstattung

Unser Jugendwaldheim besteht aus einem Haupthaus mit Küche, Speise- und Gruppenraum sowie einem Schlafhaus mit fünf Sechsbettzimmern, einem Vierbettzimmer sowie zwei Einzelzimmern und kombinierten Wasch- und Duschräumen.

Volles Programm

Mit unseren Solaranlagen und Sonnenkollektoren erzeugen wir Strom und warmes Wasser. In der hauseigenen Küche sorgen wir für die schmackhafte Vollverpflegung unserer Gäste. Desweiteren verfügen wir über einen Trockenraum sowie einem Parkplatz für PKW. Für Vorträge stehen Beamer mit Laptop und eine Projektionswand bereit.

Bildergalerie

Planung

Für Schulklassen bieten wir 12-tägige und 5-tägige Aufenthalte an. Die Aufenthaltskosten für schleswig-holsteinische Lehrer übernimmt das Land.

Wertvolle Naturerfahrung

Kosten für einen 5-tägigen Jugendwaldeinsat
_ 100 Euro/Person für Schulklassen aus Schleswig-Holstein
_ 120 Euro/Person für Schulklassen aus anderen Bundesländern

Kosten für einen 12-tägigen Jugendwaldeinsatz
_ 120 Euro/Person für Schulklassen aus Schleswig-Holstein
_ 140 Euro/Person für Schulklassen aus anderen Bundesländern

Von April bis Oktober vermieten wir die Jugendwaldheime bei Bedarf an außerschulische Gruppen ab 20 Personen zu folgenden Konditionen:
_ 15 Euro pro Person/Übernachtung (Selbstversorger)
 

Freie Termine

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Jugendwaldheim. Sicher finden wir einen freien Termin für Ihre Schulklasse.

Bitte informieren Sie sich über unseren Belegungsplan unter www.gruppenhaus.de.

Anmeldung

Anmelden können Sie sich ganz einfach per Telefon oder E-Mail. Wir schicken Ihnen gern alle notwendigen Unterlagen zu. Zudem können Sie alle Dokumente in unserem Downloadbereich herunterladen.

Mehr erfahren

Für Buchungen oder Fragen wählen Sie bitte unsere Service-Nummer:
T _+49 (0) 4328/170480

Oder senden Sie uns eine E-Mail:
E _info.erlebniswald(at)forst-sh.de

Oder wenden Sie sich auch gern direkt an das Jugendwaldheim:

 

Jugendwaldheim Süderlügum

Torsten Bensemann
Försterei 2
25923 Süderlügum

T _+49 (0) 4663/18383
F _+49 (0) 4663/18385
M _+49 (0) 175/2211885
E _torsten.bensemann(at)forst-sh.de

Kontakt/Anfahrt

Unser erfahrenes Team bietet Schulklassen ein abwechslungsreiches Programm und kompetente Betreuung mitten in der Natur.

Gemeinsam Natur entdecken

Kontakt

Jugendwaldheim Süderlügum
Torsten Bensemann
Försterei 2
25923 Süderlügum

T _+49 (0) 4663/18383
F _+49 (0) 4663/18385
E _torsten.bensemann(at)forst-sh.de

Anfahrt

Von Süd-Osten über die A7, B199, L1 nach Süderlügum, von Süd-Westen über die A23, B5, L1 nach Süderlügum/Westre

Team

Torsten Bensemann, Jugendwaldheim-Leiter
Bernd Begier, Waldpädagoge
Mara Carstensen, Hauswirtschafts-Leiterin
Jan Hansen-Viertel, Forstwirt
Peter Hartwig, Forstwirt
Gerhard Vollquardsen, Waldpädagoge