MENÜ

SCHLIESSEN

Pressekontakt

Ionut Huma
Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Memellandstraße 15
24537 Neumünster
T _+49 (0) 4321/5592105
F _+49 (0) 4321/5592190
M _+49 (0) 175/2211864
E _ionut.huma(at)forst-sh.de

Internationaler Tag des Waldes – »Wir brauchen mehr Wald!«

Wälder sind Lebensräume, Klimaschützer, Sauerstoffproduzenten, Wasserfilter, Rohstofflieferanten, Energiespender und Hüter von Biodiversität – kurzum: Sie sind unverzichtbare Multitalente. »Daher ist der 21. März von großer Bedeutung, da er auf nationaler wie internationaler Ebene die außergewöhnlichen Leistungen aller Wälder ehrt, aber auch auf ihre Bedrohung hinweist«, äußert sich Tim Scherer, Direktor der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (SHLF), anlässlich des am Sonntag bevorstehenden Internationalen Tag des Waldes.

Als FSC- und PEFC-zertifiziertes Unternehmen fördern die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten mit ihrer nachhaltigen, naturnahen Waldwirtschaft bereits seit Jahrzehnten den Klimaschutz als auch den Arten- und Biotopschutz in Schleswig-Holsteins Wäldern und erhalten diese auch für kommende Generationen. »Trotzdem! Wir brauchen noch mehr Wald! Vor allem in Schleswig-Holstein«, fordert Scherer und weist dabei auf die Bedeutung von Neuaufforstungen gerade für den hohen Norden mit einem Waldanteil von nur elf Prozent hin. »Mittlerweile engagieren sich zwar viele Privatpersonen als auch Unternehmen und unterstützen zum Beispiel die Arbeit der SHLF in diversen Aufforstungsprojekten«, so Scherer, »allerdings sind verfügbare Flächen immer noch Mangelware. Das muss sich ändern, weil Aufforstungen ansonsten nur schleppend realisiert werden können, was im Zuge des Klimawandels fatal wäre. Die Politik hat vorgelegt und Geld zur Verfügung gestellt, jetzt heißt es, die Flächen für neuen Wald zu finden.»

Zwar haben die Landesforsten in puncto Neupflanzungen im vergangenen Jahr alleine aber auch mit Unterstützung des Landes und vieler Sponsoren viele tausend neuer Bäume gepflanzt. Dennoch besteht aus Scherers Sicht weiterhin dringender Handlungsbedarf: »Die erfolgreichen Pflanzarbeiten des letzten Jahres müssen zukünftig schneller vorangetrieben werden, denn schließlich zählt jeder Baum im Kampf gegen den Klimawandel und auf dem Weg, unsere Wälder weiterhin in vielfältig strukturierte, leistungsfähige und stabile Mischwälder zu entwickeln. Dafür benötigen wir aber zeitnah verfügbare Flächen. Denn der Klimawandel wartet nicht.«

Hintergrund

Der 21. März wurde erstmals 1971 von der FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen) als „Tag des Waldes“ ausgerufen. Dies geschah als Reaktion auf die globale Waldvernichtung. Ende des Jahres 2012 wurde dann auf Beschluss der Plenarsitzung der UN-Generalversammlung der traditionelle 21. März eines jeden Jahres zum „Tag der Wälder“ auf internationaler Ebene erklärt.

Download

Mischwald

Als FSC- und PEFC-zertifiziertes Unternehmen bauen die SHLF bereits seit Jahren ihre Wälder zu vielfältig strukturierten, leistungsfähigen und stabilen Mischwälder um.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis sicherzustellen. Mit einem Klick auf »Einverstanden« stimmen Sie dem zu. Einige dieser Cookies sind technisch notwendig, andere dienen dazu, Informationen über das Nutzerverhalten zu gewinnen. Sie können Cookies auch deaktivieren. Allerdings funktioniert die Website dann nur noch bedingt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

''''