MENÜ

SCHLIESSEN

Hinweispflicht im Sinne des Art. 13 DSGVO

Hiermit möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Betroffenenrechte durch die folgenden Punkte darlegen.
 

I. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

Wir als Ihr Geschäftspartner:

Schleswig-Holsteinische Landesforsten (AöR)
Memellandstr. 15
24537 Neumünster
Vertreten durch den Direktor Tim Scherer

Tel.: +49 (0) 4321/55920
Fax: +49 (0) 4321/5592190
E-Mail: postmaster(at)forst-sh.de
Homepage: www.forst-sh.de

sind verantwortlich für die Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Homepage: https://www.forst-sh.de/impressum
 

II. Wer ist der/die Datenschutzbeauftragte?

Wir haben den im Folgenden benannten externen Datenschutzbeauftragten:

protegit – Datenschutz & Datensicherheit
Inh. Bastian Böttcher
Barmstr. 11
24594 Hohenwestedt

Web: www.protegit.de
E-Mail: datenschutz(at)forst-sh.de

Diesen erreichen Sie unter der o. g. Adresse. Die Kontaktdaten sind darüber hinaus im Internet unter https://www.forst-sh.de/Datenschutz/ verfügbar.
 

III. Welche Daten von Ihnen nutzen wir als Geschäftspartner und wie erhalten wir diese?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen oder unseren Kunden erhalten haben, soweit dies für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (z. B. Anfragen zur Angebotseinholung, Gestattungsverträgen, Pachtverträgen, Kauf und Verkauf von Holz, Liegenschaften, Ökopunkten und allen weiteren von uns verarbeiteten Bereichen), den Vertragsschluss, die Vertragsdurchführung und die Beendigung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Dies umfasst neben den Daten der von Ihnen beauftragten Dienstleistung, die Anrede, ggf. den Titel, den Vornamen, den Nachnamen, ggf. Bankdaten, die Kundennummer und Ihre Anschrift oder zusammengefasst Bestands- und Kontaktdaten, Vertrags- und Zahlungsdaten sowie Kommunikationsdaten.

Um Ihnen eine ordnungsgemäße Vertragsabwicklung zu ermöglichen und Sie z. B. bei Rückfragen oder Problemen schnellstmöglich kontaktieren zu können, verarbeiten wir zudem Ihre Anschrift und/oder Ihre Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunknummer) und/oder E-Mail-Adresse, soweit Sie uns diese zu diesem Zweck mitgeteilt haben.
 

IV. Für welche Zwecke werden Ihre Daten verarbeitet und gibt es eine Rechtsgrundlage hierfür?

Vorrangig werden Ihre personenbezogenen Daten zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung verarbeitet.

Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betreffende Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person oder auf Anfrage bei der betroffenen Person erfolgen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der Europäischen-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DS-GVO) und des Landesdatenschutzgesetzes Schleswig-Holstein (LDSG-SH).

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages und die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen ist i. d. R. Art. 6 Abs. 1 lit. b; c; e EU-DS-GVO, ggf. in Zusammenhang mit Auftragsverarbeitern nach Art. 28 EU-DS-GVO.

Auch verarbeiten wir ggf. Ihre personenbezogenen Daten, soweit Sie hierfür eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben (vgl. Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DS-GVO).

In diesen Fällen stellen wir Ihnen im Rahmen des Einwilligungsverfahrens zusätzliche datenschutzrechtliche Informationen gesondert zur Verfügung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit unter den o. g. Kontaktdaten widerrufen.

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zukünftig für weitere, im Rahmen dieser Datenschutzhinweise nicht aufgeführte Zwecke verarbeiten, werden wir Sie hierrüber ggf. gemäß den gesetzlichen Vorgaben informieren.

Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a) Verarbeitung personenbezogener Daten auf Basis einer Einwilligung; b) DSGVO zur Erfüllung vertraglicher/vertragsähnlicher Verhältnisse; c) Verarbeitung aufgrund rechtlicher Verpflichtung; e) die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt und die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
 

V. Sind Sie verpflichtet, uns Ihre Daten zur Verfügung zu stellen?

Im Rahmen der ordnungsgemäßen Vertragsabwicklung, d. h. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, Vertragsschluss, Vertragsdurchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses, und der damit verbundenen vertraglichen Rechte und Pflichten, benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind.
 

VI. Wer bekommt Ihre Daten?

Ihre Daten werden innerbetrieblich nur den Personen und Stellen zur Verfügung gestellt, welche Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Erfüllung der ordnungsgemäßen Vertragsabwicklung und gesetzlichen Pflichten benötigen. Wir weisen darauf hin, dass der Administrator aufgrund seiner Tätigkeit Zugriff auf sämtliche digital gespeicherten Daten hat.

Im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit und der Durchführung des Vertrages kann es erforderlich werden, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an die mit der jeweiligen Datenverarbeitungsaufgabe befasste Betriebseinheit (z. B. Revierförsterei) der SHLF (AöR) übermitteln, damit die Revierleitung zur Vertragserfüllung unmittelbar mit der betroffenen Person Kontakt aufnehmen kann.

Wir werden Ihre personenbezogenen Daten ggf. den Behörden zur Verfügung stellen, wenn dies im Rahmen unserer gesetzlichen Mitteilungspflichten erforderlich ist.
 
Grundsätzlich übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in ein Drittland oder an eine internationale Organisation außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Sollten wir in Einzelfällen eine solche Übermittlung vornehmen, so geschieht dies nur in solche Drittländer, für die ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vorliegt oder deren Datenschutzniveau durch geeignete oder angemessene Garantien (z. B. Binding Corporate Rules oder EU-Standardvertragsklauseln) bestätigt wurde.

Dienstleister/Lieferanten: Wir setzen eine Reihe von externen Dienstleistern ein, die wir zur Erfüllung der Pflichten benötigen, die sich aus Verträgen (zum Beispiel mit Kunden) oder Rechtsvorschriften und Gesetzen ergeben. Externe Empfänger sind z. B. Forstliche Lohnunternehmen oder Logistikunternehmen, die Dienstleistungen zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erbringen.
 

VII. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Daten werden nur solange gespeichert, bis diese für die unter IV. genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und solange, wie wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Diese gesetzlichen Verpflichtungen ergeben sich insbesondere durch die rechtlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten nach dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung. Sofern Daten zu vertraglichen oder vertragsähnlichen Zwecken verarbeitet werden und soweit aus dem vertraglichen oder vertragsähnlichen Verhältnis Zahlungen geleistet werden, so werden diese Daten für eine anschließende Aufbewahrungsfrist von zehn Jahren gespeichert.

Ebenso werden personenbezogene Daten weiterhin gespeichert, sofern sich aus einer anderen Rechtsvorschrift eine Pflicht zur Aufbewahrung dieser Daten ergibt. Die Speicherung erfolgt in diesem Fall für die jeweilige, vom Gesetzgeber vorgesehene Frist. Daten, die auf Basis einer Einwilligung verarbeitet werden, werden bis auf Widerruf der Einwilligung verarbeitet oder bis der Zweck zur Verarbeitung erloschen ist. Darüber hinaus bewahren wirI hre Daten in bestimmten Fällen noch solange auf, wie Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können, hier gelten dann die gesetzlichen Verjährungsfristen.
 

VIII. Welche konkreten Datenschutzrechte stehen Ihnen als Betroffene/r zu?

Sie haben die Rechte auf:

  • Auskunft
  • Berichtigung
  • Sperrung und Löschung
  • Einschränkung der Verarbeitung
  • Herausgabe von Daten in elektronischer Form
     

IX. IHR WIDERSPRUCHSRECHT

Sofern eine Verarbeitung aus berechtigtem Interesse unsererseits stattfindet, können Sie dieser Verarbeitung ebenfalls widersprechen, ausgenommen wir können darlegen, dass es zwingend schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung gibt oder die Verarbeitung der Durchsetzung von Rechtsansprüchen dient.
 

X. Recht zur Beschwerde

Sie können sich beim genannten Datenschutzbeauftragten beschweren. Sie haben aber auch das Recht, sich an eine beliebige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu wenden.

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/AufsBehoerdFuerDenNichtOeffBereich/AufsichtsbehoerdenNichtOeffBereich_liste.html
 

Neumünster, den 25.05.2018

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis sicherzustellen. Mit einem Klick auf »Einverstanden« stimmen Sie dem zu. Einige dieser Cookies sind technisch notwendig, andere dienen dazu, Informationen über das Nutzerverhalten zu gewinnen. Sie können Cookies auch deaktivieren. Allerdings funktioniert die Website dann nur noch bedingt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

''