Schleswig-Holsteinische Landesforsten : Ausbildung und Karriere
Menü
Meister Ralf Soltau mit zwei Auszubildenden

Azubis gesucht!

Die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (AöR) wirtschaften nachhaltig. Dazu gehört, nachrückenden Generationen eine gute Ausbildung zu sichern. Regelmäßig Anfang August beginnen die jungen Leute in den drei Ausbildungswerkstätten, in Rickling, Dodau und Hahnheide, ihre Ausbildung. Mit aktuellstem Wissen und neuester Technik – so werden wir unserem Ausbildungsauftrag gerecht und fördern gleichzeitig die Arbeitskräfte von morgen.

Weitere Informationen zum Beruf des Forstwirts erhalten Sie auf der Internetseite des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e. V.


Fachwissen und Praxisnähe

Umfangreiches Fachwissen und eine große Praxisnähe bilden die Basis für eine erfolgreiche Ausbildung. Die Lehranstalt für Forstwirtschaft in Bad Segeberg vermittelt das Fachwissen, wir sorgen für Praxisnähe. Als größter Ausbildungsbetrieb im schleswig-holsteinischen Forstbereich betreuen wir zur Zeit 17 angehende Forstwirte.


Praktikum im Wald

Auch Praktikumsplätze in den Wäldern Schleswig-Holsteins sind sehr begehrt. Im Rahmen eines Schulpraktikums sind die Ansprechpartner die jeweiligen Leiter der Ausbildungsstätten, im Rahmen der Berufsausbildung innerhalb Forstlicher Studiengänge, die Abteilung 1 in der Zentrale in Neumünster.

Trainee-Programm

Als Trainee übernehmen Sie anspruchsvolle und eigenverantwortliche Tätigkeiten im Tagesgeschäft und in Projekten der einzelnen Bereiche, wobei auch die befristete Übernahme einer Revierleitungsfunktion zu Ihren Aufgaben gehören kann. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Einblicke in alle Aufgabenbereiche der SHLF zu nehmen und durch praktische Aufgabenerledigung Ihre berufliche Qualifikation gezielt zu erweitern und zu verbessern.

Ausführliche Informationen zum Ablauf der Trainee-Ausbildung enthält unsere »Betriebsanweisung zum Trainee-Qualifizierungsprogramm in den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (SHLF)« , abrufbar im Downloadbereich.